Startseite News Arbeitsbereiche Kooperationen Kontakt Stellenanzeigen

Helga-Moericke-Preis für soziales Lernen 2017 für die Leo-Lionni-Grundschule

Die Leo-Lionni-Grundschule erhielt am 5. Dezember für ihr vorbildliches nachhaltiges Gesamtkonzept des sozialen Lernens den diesjährigen Helga-Moericke-Preis. Ausgelobt hatte den Preis die Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik  (DeGeDe) unter der Schirmherrschaft von Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie.

Ulrike Kahn, Vorstand der DeGeDe, und Sigrid Egidi-Fritz von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie überreichte den Schüler*innen der Leo-Lionni-Grundschule die Urkunde und einen Scheck über 1.000 Euro. Zweite Preisträgerin war die Kopernikus-Oberschule in Steglitz. Außerdem erhielt die TING-Schule eine Anerkennung für ihre gute Arbeit.

Der Helga-Moericke-Preis würdigt die beispielhafte Umsetzung des sozialen Lernens im schulischen Alltag. Beeindruckt hatte die Jury der DeGeDe die große Bandbreite erfolgreicher Projekte an der Leo-Lionni-Grundschule: BildungsBande, Schulbesuchshunde „Summer“ und „Sally“ (Therapiebegleithund), Konfrontatives Sozialkompetenz-Training (KSK®), Programm YoBEKA (Yoga, Bewegung, Entspannung, Konzentration und Achtsamkeit), Selbstverteidigung für Mädchen, Klassenrat und Streitschlichtung. Alle diese Projekte zum sozialen Lernen bieten die Schulsozialarbeiter*innen der tandem BTL an, einige werden in Kooperation den Lehrer*innen und Erzieher*innen geplant und durchgeführt.

Bereits 2016 hatte eine Schule, an der Schulsozialarbeiter*innen der tandem BTL aktiv mitwirken, diesen renommierten Preis für soziales Lernen erhalten: Letztes Jahr war die Konrad-Agahd-Schule in Neukölln stolze Preisträgerin gewesen.

BildungsBande: Ein guter Übergang von Kita zur Schule

Stellvertretend für die vielen guten Projekte an der Leo-Lionni-Grundschule stellten die Kinder der BildungsBande ihre Arbeit vor. Die BildungsBande gibt es seit 2014. Sie sollen den Übergang zwischen Kita und Grundschule begleiten und erleichtern. „BildungsBande“ ist ein Peer-Education Programm der Zukunftsstiftung Bildung in der GLS Treuhand, begleitet von der Schulsozialarbeiterin Bärbel Seiler der tandem BTL, unterstützt von Lehrer*innen und Erzieher*innen. Kinder der 4. bis 6. Klassen der Leo-Lionni-Grundschule gehen in die Kooperations-Kitas in der Nachbarschaft, um mit den Kita-Kindern zu spielen, zu basteln, vorzulesen, YoBEKA-Übungen oder andere Projekte durchzuführen.

„Wir alle wissen, dass Schülerinnen und Schüler besser lernen können, wenn sie selbstbewusst sind und in ihrer Identität gestärkt werden. Wenn sie für sich und andere Verantwortung übernehmen können, wenn sie Raum und Unterstützung bekommen, um ihre sozialen Kompetenzen zu entfalten und zu stärken. Die BildungsBande ist nur eines von zahlreichen Projekten, mit denen wir hier an der LLGS die Selbstwirksamkeit der Kinder fördern“, erklärt Schulleiterin Christiane Hahn.

Die BildungsBande-Kinder kommen einmal im Monat während des Unterrichts mit den Kita-Kindern zusammen und arbeiten mit den Vorschulgruppen. Jede Kita wird von einem Zweier -oder Dreier Team besucht. Die Grundschulkinder bereiten diese Stunde gemeinsam mit Bärbel Seiler vor, bringen ihre Ideen ein und führen die Stunde selbständig durch. Lehrkräfte erlauben es, dass sie ihre Ideen z.B. im Kunstunterricht umsetzen können und helfen somit bei der Vorbereitung. Im Moment besuchen die BildungsBande-Kinder acht Vorschulgruppen. „Die Kita-Kinder erleben Interesse und Neugier bei den Älteren und finden unter den Grundschüler*innen eine Bezugsperson. Grundschulkinder übernehmen Verantwortung, lernen durch das eigene Handeln und nehmen sich als selbstwirksam wahr. So macht das Lernen Sinn und das Spielen Spaß. Die Kita-Kinder lassen sich durch Ältere motivieren und stärken! Das macht unsere BildungsBande-Kinder stolz. Durch vertrauensweckende Begegnungen auf beiden Seiten können Ängste abgebaut werden“, berichtet Konstanze Tauchmann, Schulsozialarbeiterin bei der tandem BTL.

"Diese Schulen zeigen, dass Kinder und Jugendliche demokratische Kompetenzen in der Schule durch Anerkennung und Verantwortungsübernahme lernen und entwickeln, um sich als Erwachsene ebenso für Demokratie und Gerechtigkeit einzusetzen", freute sich Ulrike Kahn, Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik bei der Preisverleihung.

Links:

Leo-Lionni-Grundschule

Schulsozialarbeit der tandem BTL

Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik

BildungsBande Leo-Lionni-Grundschule

Kontakt
Aktuelles

Das tandem MAGAZIN 2/17

zum Download

Facherzieher*in für Sprachförderung

berufsbegleitende Qualifizierung vom 18.01.2018 bis 23.06.2018

Coaching für Flüchtlinge - auch auf Arabisch

Einzelcoaching oder in der Gruppe (gem. § 45 SGB III)

Veranstaltungen
Kontakt
Aktuelles

Das tandem MAGAZIN 2/17

zum Download

Facherzieher*in für Sprachförderung

berufsbegleitende Qualifizierung vom 18.01.2018 bis 23.06.2018

Coaching für Flüchtlinge - auch auf Arabisch

Einzelcoaching oder in der Gruppe (gem. § 45 SGB III)

Veranstaltungen